N. Schwegler GmbH Fräsen, Schleifen, Kugelstrahlen, Asbestsanierung, Sonderlösungen
Bild ist nicht verfügbar
Slider

Asbestsanierung perfekt gelöst.

Die N. Schwegler GmbH ist auf den schonenden Rückbau asbesthaltiger Estriche spezialisiert. Hierfür wenden wir unser nach neuesten Grenzwerten anerkanntes Verfahren zum emissionsarmen Ausbau mit geringer Exposition (BT 18.2) mittels Fräsen, Hammer-Schälverfahren sowie abschließendem Kugelstrahlen an. Das Kugelstrahlen stellt sicher, dass die abgetrocknete und auf der Fräsfläche befindliche und möglicherweise faserdurchsetzte Frässchlemme entfernt wird und somit durch folgende Sanierungsschritte nicht unbeabsichtigt wieder aufgewirbelt werden kann.

Über eine Vielzahl an Messungen haben wir gezeigt, dass mit unserem Verfahren auf außerordentliche Schutzmaßnahmen sowie eine Freigabemessung verzichtet werden kann. Dies spart Zeit, senkt Kosten und – am wichtigsten – gibt den Bauherren und deren Mitarbeitern die Sicherheit eines für die Gesundheit risikolosen Rückbaus. Lassen Sie das Sorgenkind Asbest nicht zum Problem werden – fragen Sie uns. Wir kümmern uns ganzheitlich um Ihre Belange, von der Anzeige bei den Behörden über den Ausbau, bis hin zur Entsorgung.

Schadstoff Asbest  – mittels unserem emissionsarmen Verfahren mit geringer Exposition BT 18.2 – risikofrei abgetragen und entsorgt!

Asbestsanierung perfekt gelöst.

Asbestbelastete Estriche wurden bis Anfang der 90er Jahre verbaut und führen nun zu großen Herausforderungen
bei der Benutzung und Sanierung von Industrie- und Logistikflächen, da

  • bei ausgebrochenen Stellen Fasern freigesetzt werden können.
  • Ausbesserungsarbeiten nur unter Schutzmaßnahmen möglich sind.
  • beispielsweise Bohrarbeiten für die Fixierung von Regalen nur unter besonderen Voraussetzungen möglich sind.
  • Mitarbeiter und Auditoren zurecht hochsensibel auf die Gefahrstoffthematik Asbest reagieren.

Aus diesen Gründen entscheiden sich die meisten Bauherren für eine ganzheitliche Entfernung belasteten Estrichs.

Robert Bosch GmbH, Homburg

„Das Auftreten und die Sensibilität, die Umsetzung der Arbeiten und das Arbeitsergebnis haben uns positiv beeindruckt und sehr gerne empfehlen wir die N.Schwegler GmbH für Asbestsanierungen nach dem Schwegler-Verfahren BT 18.2 weiter.“
Uwe Schumacher, FCM Projektleiter

Einsatzbereiche

  • Industriehallen
  • Logistikhallen

Leistungen

  • Material-Analysen
  • Behördliche Vorbereitung
  • Fräsen
  • Randbearbeitung
  • Begrenzungsschnitte
  • Reinigungsgang mittels Kugelstrahlen
  • Entsorgung